Yigg mit neuer Permalinkstruktur

Geschrieben am: 1. Juli 2008,
abgelegt unter: News Communitys | 2 Comments

Einfach mal den Spaß machen und die Site-Abfrage bemühen.
Das dürfte recht interessant werden was daraus wird.
Ansonsten ist der Launch der neuesten Version wohl eher jetzt nicht so ganz der Überflieger, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Dann noch eins aus der Zitatekiste
Vom Übermut zum Frevel ist der Weg nicht weit.
Carl Spitteler

Adsense Sharing bei yigg

Geschrieben am: 29. Mai 2008,
abgelegt unter: News Communitys | 1 Comment

Ist das Angebot die Einnahmen aus Adsense bei Yigg mit den Usern zu teilen eine wirkliche Beteiligung der User, oder kann man eher von der Maxime ausgehen, dass die Drei Euro Fuffzich die das am Tag einbringt sich sowieso nicht gelohnt haben?

Zum Selbsttest habe ich die Sache mal eingebunden, bei bis dato 349 eingestellten Nachrichten, dürfte der Ertrag recht schnell sichtbar sein.
Zudem bräuchte ich noch einen VW Bus für den Sommer 😉
Leider bin ich bei den einschlägigen Hight Traffic Themen und den Top Stories nicht mit dabei. Aber vielleicht kann man nun eine gesteigerte Anzahl von PKV und Kreditbeiträgen finden, wie schon Thomas vermutet.

Naja, und das http://www.yigg.de/1862931_Welche_YiGG_Posts_bringen_teure_Adsense_Anzeigen spricht natürlich für sich …

Update:
So, nach einem Monat habe ich nun soviel Kohle gescheffelt, dass ich mir, einen günstigen Umrechnungskurs vorausgesetzt, ein Capri leisten kann.

Zoom(e)r

Geschrieben am: 19. Februar 2008,
abgelegt unter: News Communitys | 2 Comments

Das beachtlichste an der neuen „News Content Syndikations mach Dir deine Nachrichten selbst anstatt Dir ein Loch ins Knie zu bohren ich bin ja so web2.0 Community“ ist imho, dass sie nicht unter zoomr.de sondern wirklich unter zoomer.de erreichbar ist.
Respekt!

Als yigg noch digg hiess und die Queue Koi

Geschrieben am: 30. Januar 2008,
abgelegt unter: News Communitys | 2 Comments

aber seht selbst 😉

via yigg
löblich wenn der Gründer das selber auspackt. Guter Sinn für Humor und Selbstironie 🙂

yigg mit noch mehr Werbung

Geschrieben am: 4. Dezember 2007,
abgelegt unter: News Communitys | 5 Comments

Was auch immer mit Display-Advertising gemeint sein mag, ab Dezember gibt es noch mehr Werbung auf yigg.
Warum man für registrierte User und Bereitsteller von Inhalten vorsieht noch mehr als die jetzt schon überflüssigen Google Anzeigen und die bereits kritisierten Layer Ads zu schalten, ist mir schleierhaft.
Ich hätte an deren Stelle ja eher weiter Links verkauft, das stört keinen und dürfte auf der Einnahmenseite auch nicht viel schlechter abschneiden.

Zugegeben, rein aus altruistischen Motiven arbeitet niemand, aber ob man damit langfristig eine zufriedene Nutzergemeinde schafft sei dahin gestellt.

in the end, it is all one song

Nofollow beim dicken Chinesen

Geschrieben am: 24. Oktober 2007,
abgelegt unter: Social Bookmarks | 4 Comments

Die Ergebnisse bei Mister Wong sollen durch natürliches Bookmarking entstehen

mister-wong.de/blog

Erinnert mich an den Herrn Ulbricht:

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten

Wie dem auch sei. Ob da ein Follow oder NoFollow drin steht spielt sowieso keine Rolle. Durch das Indizieren lassen sämtlicher sinniger und unsinniger Seiten sollte mittelfristig der ganze Laden eh dahin gehen wo er hingehört.

Durch den offensiven Linkverkauf müsste Google das ja in wenigen Tagen hinbekommen.

Wers glaubt …

Sehr gut gefallen hat mir im Zusammenhang mit Linkverkauf Franks Disclaimer

* themenrelevante Links rechte Spalte – alle thematisch verwandten Links in meiner Sidebar sind freiwillig gesetzt & es werden keinerlei Einnahmen daraus erzielt. Es sind Links auf emfehlenswerte Webseiten von eigenen Projekten, Arbeits-Kollegen oder gleichgesinnten Bloggern. Manche nennen es auch Blogroll …

Großer Google-Gott, bitte schenk mir Dein Vertrauen, denn ich lebe ausschließlich von Adsense, nicht von eigenem Linkverkauf 😉

[….]

den ganzen Disclaimer beim Frank nachlesen

Wie sagte mein Opa so schön als die Mauer fiel:

Beschissen wirste überall

Prost!

Wissen aus erster Hand erlangen

Geschrieben am: 5. Oktober 2007,
abgelegt unter: Fundstücke | Kommentare deaktiviert für Wissen aus erster Hand erlangen

Probieren geht über Studieren und ein Forum ist schliesslich zum Fragen da.

Gesucht werden 30 SEOs für ein aus nachvollziebaren Gründen nicht näher beschriebenes Projekt:

Ich verlange:
Sendet bitte 2 A4 Seiten.

Erstes Blatt geht auf konkrete Fragen ein:
1) Was verspreche ich mir von diesem „unbekannten“ Projekt ?
2) Welche Fähigkeiten bringe ich mit ?
3) Was zeichnet mich als Seo (oder einer der es werden möchte) aus?
4) Wie gehe ich an Probleme heran? Wie ist meine Arbeitsweise? Was kann ich qualitativ als auch quantitativ leisten?
5) Wohin möchte ich mich als SEO entwickeln?

usw. bei abakus.

Ach ja, Geld gibts keins.
Wenn das mal keine gute Gelegenheit ist …

Yigg und Link verkaufen

Geschrieben am: 13. September 2007,
abgelegt unter: Social Networks | Kommentare deaktiviert für Yigg und Link verkaufen

Ein Kapitel mehr aus dem großen Buch der Scheinheiligkeit und Doppelmoral.
SEOs mag man bei yigg ja jetzt nicht so dolle, auch wird gern moralisch über Manipulationen bei Google gewertet.
Aber da Moral ja nach dem Fressen kommt und 270 $ 135 $ pro Link die Bedenken doch schnell beiseite schieben lassen, wird jetzt auf der Startseite für Seoigg und kostenlose Girokonten geworben.

Linkkäufer sind nach eigenen Angaben Mario und Johannes.

Update: Jetzt sind die Links entfernt worden

Klinken putzen für Google

Geschrieben am: 15. August 2007,
abgelegt unter: Social Networks | 4 Comments

Google sucht so genannte „Business Referral Representative„, die bei Ladenbesitzern und Geschäftsleuten die Klinken putzen,
Informationen über die jeweiligen Geschäfte sammeln, diese fotografieren und zum krönenden Abschluss noch Googles AdWords und Einträge bei GoogleMaps aufschwatzen sollen. Sagenhafte 2.- US-Dollar zahlt Google für jeden akzeptierten Eintrag, abhängig vom Umfang der Daten und wenn die jeweiligen Unternehmer die Daten online oder per Postkarte bestätigen gibt es noch 8.- US-Dollar hinzu, macht im günstigsten Fall 10,- US-Dollar. Ein Schelm war dabei an heimische Drückerkolonnen denkt…

Via Golem

Mr. Wong: 12.000 Dollar für neues Logo

Geschrieben am: 10. August 2007,
abgelegt unter: Social Bookmarks | Kommentare deaktiviert für Mr. Wong: 12.000 Dollar für neues Logo

Nachdem der Bookmarkdienst Mister Wong sein altes Logo wegen Rassismus-Vorwürfen aufgegeben hatte (siehe hierzu u.a. S-O-S SEO Blog: Ping Pong mit Mr. Wong), hat dieser nun einen Wettbewerb für ein neues Logo ausgerufen. Der Gewinner soll 6.000 Dollar erhalten, der zweite und dritte Platz jeweils 3.000 Dollar.

Web zwo nullig


AddThis Social Bookmark Button

AddThis Feed Button

Add to Netvibes