Social Media

Social Media: Gesellschaftliche Zusammenkunft im Zeitalter des Internets

Die Pflege sozialer Kontakte gestaltete sich bis vor einiger Zeit zumeist noch wie folgt: Person X lud Person Y zu sich nach Hause ein und betrieb Freundschaftsauffrischung, indem zusammen in Fotoalben mit Gemeinschaftsaufnahmen gestöbert oder an bedeutsame Geschichten aus der gemeinsamen Vergangenheit erinnert wurde. Für gewöhnlich spielte der Computer dabei keine Rolle – es sei denn Person X hatte dem konventionellen Fotoalbum bereits abgeschworen und seine Bildersammlung auf den PC verlegt.

Heutzutage hat sich das Bild gewandelt: Statt zu Hause kommen Menschen im Internet zusammen. Der technische Fortschritt ermöglicht den Internetteilnehmern dabei mehr und mehr, sich mit anderen Usern auszutauschen. Längst ist es Gang und Gäbe, dass man in Internetforen seine Meinung kundtut. Eingeschworene virtuelle Gemeinschaften haben sich gebildet, in manche kommt man nur nach eingehender Musterung hinein. Doch das ist noch lange nicht alles, was das Internet als Kommunikationsplattform zu bieten hat: Immer deutlicher zeichnet sich ein Trend zu Social Media ab. Der Begriff der Sozialen Medien steht hierbei für alle virtuellen Formen gesellschaftlichen Austausches, die von der schriftlichen bis zur audio-visuellen Kommunikation variieren.

Neben der schon länger bekannten Art der schriftlichen Kommunikation, die in Foren oder Chats betrieben wird, haben sich in der letzten Zeit so genannte Weblogs, kurz: Blogs, etabliert. Manche User gestalten ihr Blog wie ein Tagebuch, andere fachsimpeln darin über bestimmte Themen oder versuchen sich als Philosophen oder Dichter. Alle haben eines gemein: Sie machen der Öffentlichkeit ihre Gedanken frei zugänglich.

Je nachdem ob es der Blogbetreiber möchte, besteht die Möglichkeit des Dialogs, indem der Besucher Kommentare zu den Einträgen hinterlässt. Wer selbst bloggen möchte, kann dies beispielsweise auf wordpress.de, blog.de, oder blogger.de tun.

Eine andere Erscheinungsform Sozialer Medien ist die des virtuellen Fotosharings. Hierbei hat der Internetuser die Möglichkeit, seine digitale Fotosammlung der ganzen Welt offen zu legen. Zumeist steht dem Nutzer die Möglichkeit frei, seine Fotos mit einem kurzen Text zu betiteln. Bei manchen Diensten ist auch die Erstellung eines Fotoblogs – also eines Blogs, das größtenteils aus Bildern besteht – möglich.

Der Internetnutzer meldet sich hierzu einfach bei einem solchen Anbieter an, der ihm eine bestimmte Kapazität an Speicherplatz für das Anlegen eines virtuellen Fotoalbums zur Verfügung stellt. Für gewöhnlich sind diese Provider kostenlos, da sie sich über das Einblenden von Werbung finanzieren. Bekannte Anbieter sind unter anderem der amerikanische Dienst flickr.com oder das deutsche picdiary.de.

Besonders große Bekanntheit haben aber wohl die audio-visuellen Social Media-Dienste erlangt, da sie mittlerweile auch aktiv im TV beworben werden, bzw. das Fernsehen wiederum Shows aus den bei den Portalen hinterlegten Videoclips macht. Bekannte Anbieter wie sevenload.de, clipfish.de, oder myvideo.de ermöglichen die Veröffentlichung privater Videos. Es hat sich herausgestellt, dass die Hobbyregisseure und Laiendarsteller immer einfallsreicher werden und bei der Darstellung von heiklen Stunts und anderen unterhaltsamen Aktionen auch Blessuren und Peinlichkeiten nicht meiden. Videosharing-Plattformen erfreuen sich großer Beliebtheit und werden immer stärker frequentiert, etwa weil ihre Inhalte in Foren und Chats für kontroversen Diskussionsstoff sorgen.

Wenn von Social Media die Rede ist, kommt auch der Begriff Social Bookmarks auf. Dieser steht für Internetlesezeichen, die von Usern gesammelt und auf speziellen Seiten der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.
Diese Social Bookmarks können die aufwändige Suche nach einer speziellen Website also ersparen, wenn man auf einen vertrauenswürdigen User mit verlässlichen Lesezeichen trifft. Anbieter, die Seiten für Social Bookmarks zur Verfügung stellen sind unter anderem del.icio.us, mister-wong.deoder furl.net.

Web zwo nullig


AddThis Social Bookmark Button

AddThis Feed Button

Add to Netvibes